Insidertipps von Recruitern

Herzlich Willkommen beim Virtuellen Meeting-Point!

Beim Meeting Point unterstützen euch die Sponsoren der LNDB bei wichtigen Themen. Da wir die LNDB20 in Klagenfurt als exklusive Online-Edition umsetzen, findet ihr hier alle Geheimtipps und Infos der Sponsoren! Ihr könnt euch die Infos anhören oder durchlesen – beides ist möglich! 🙂

Unser Tipp: Lest und hört euch so viele Tipps wie möglich an! So bekommt ihr viele Meinungen, Ansichten und Input, sodass ihr hoffentlich so viel wie möglich mitnehmen könnt! Nicht vergessen: Die nachfolgenden Tipps sind nur Hilfestellungen. Das Geheimrezept für eure einzigartige und individuelle Bewerbung liegt letztlich bei euch! 

Viel Spaß beim Schmökern & Ausproboieren! 🍀

 

 

ERGO_Red_RGB_neu

  • DURCHSTARTEN als Versicherungsberater bei ERGO

Du hast deine Ausbildung gerade abgeschlossen oder bist schon einige Jahre im Berufsleben tätig?

Bei uns sind Neulinge und Branchenprofis herzlich willkommen. Wir, die ERGO, sind eine weltweit führende Versicherung, und ein attraktiver, innovativer Arbeitgeber. Für unsere Kunden bieten wir für alle Fragen rund ums Absichern und Vorsorgen optimale Lösungen. Für die nächsten Jahre haben wir uns ein sehr starkes Wachstum vorgenommen – daher suchen wir dich! Ob Neuling oder Branchenprofi: wir unterstützen dich natürlich auch mit einer fundierten Aus- und Weiterbildung und unseren top innovativen Versicherungsprodukten. Wenn du ein Verkaufstalent bist, erfolgsorientiert und gerne mit Kunden arbeiten möchtest, dann bist du bei uns genau richtig! Bewirb dich jetzt und starte gemeinsam mit uns durch – wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Deine Vorteile bei ERGO?

Als Versicherungsberater bei ERGO bist du total flexibel, denn bei uns im Außendienst gibt es keinen langweiligen Büro-Job mit 9 to 5! Du bist super mobil, draußen bei deinen Kunden und maximal flexibel. Dadurch kannst du Beruf, Familie und deine Hobby perfekt unter einem Hut bringen. Natürlich bist du bei uns trotzdem fest angestellt, bekommst dein fixes Gehalt und kannst sogar noch mehr dazuverdienen: Das heißt, DU bestimmst die Höhe deines Einkommens selbst.

Damit Du Dich schnell auskennst und fit wirst, unterstützen wir dich natürlich auch mit einer Top-Aus- und Weiterbildung. Unsere attraktiven Produkte helfen dir, die Wünsche deiner Kunden optimal zu erfüllen und dadurch erfolgreich zu sein. Übrigens: egal, wo du herkommst, wie du lebst, wen du liebst oder was du magst – bei uns sind alle herzlich willkommen: Also, werde auch du ein Mitglied unserer Durchstarter-Familie und bewirb dich bei uns – wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Logo_fischer_A_FER_Rev01_4c

• Quereinsteigen: Wie gelingt es?

Für Quereinsteiger bei Fischer Edelstahlrohre Austria ist es eine spezielle Herausforderung die Fachkompetenz in kurzer Zeit aufzubauen. Hierbei werden Sie durch Vorgesetzte und Kollegen allerdings bestens unterstützt und jeder gibt gerne seine Erfahrungen und sein Fachwissen an Sie weiter. Was wir allerdings in den vergangenen Jahren immer wieder festgestellt haben ist, dass es wesentlich auf die Sozialkompetenz des neuen Kollegen ankommt, um im Unternehmen wirklich anzukommen, sein Netzwerk intern aufzubauen und sich die Kompetenzen und Methoden anzueignen. Deshalb für Quereinsteiger doppelt wichtig: Die nötige Sozialkompetenz.

 

Flex_CMYK_tag_Med

• Tipps für einen aussagekräftigen Lebenslauf

Ihr Lebenslauf ist wie Ihre persönliche Visitenkarte anzusehen und dient einem Zweck: „Werbung in eigener Sache zu machen“. Sie stehen im Vordergrund, heben Sie Ihre Stärken und Erfolge hervor und punkten Sie mit Individualität bei der Gestaltung Ihres Lebenslaufes.

Eines ist dabei besonders wichtig: Gliedern Sie Ihren Lebenslauf immer in chronologisch umgekehrter Reihenfolge. Nur so können Sie sicherstellen, dass der Empfänger nicht das Interesse beim ersten Sichten Ihrer Unterlagen verliert.

Geben Sie bei Ihrer Berufserfahrung nähere Details an. Die Personaler wollen wissen, welche Aufgaben und welche Verantwortung Ihnen dabei übertragen wurden. Administrative Tätigkeiten kann zum Beispiel Kundenbewirtung bedeuten, kann aber auch die gesamte Organisation des Meetings, wie Erstellen von Präsentationen oder Bereitstellen von Übersetzungsprotokollen bedeuten.

Ehrlichkeit wehrt am längsten. Versuchen Sie nicht Lücken mit Mogeleinen zu kaschieren, sondern finden Sie neue, kreative Formulierungen wie „Zeit der Neuorientierung“ oder „Phase der Berufsorientierung“.

Ich bin mir an dieser Stelle sicher, dass Sie mit Ihrem Lebenslauf eine Visitenkarte geschaffen haben, die uns Personaler bei FLEX beeindrucken wird.

 

Kelag

• Tipps für einen aussagekräftigen Lebenslauf

 

Diese Tipps gibt euch die KELAG mit:

  • Die Länge Ihres Lebenslaufes sollte 1-2 DIN A4-Seiten für Berufseinsteiger und max. 3 DIN A4-Seiten für Berufserfahrene (Manager, Experten) sein
  • Beachten Sie hinsichtlich Aufbau und Inhalt folgende Kategorien bei der Erstellung Ihres Lebenslaufes
    • Führen Sie Ihren vollständigen Vor- und Nachnamen an
    • Persönliche Angaben
      Zu Ihren persönlichen Angaben gehören Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Familienstand und Staatsangehörigkeit. Seit Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes ist das Bewerbungsfoto ein freiwilliger Zusatz im Lebenslauf.
    • Beruflicher Werdegang

Ihre bisherige Berufserfahrung bildet den Kern Ihres tabellarischen Lebenslaufs. Diese sollten so präzise wie möglich formuliert werden. Die Zeitangaben stehen links. Die beruflichen Stationen rechts. Wichtig ist, dass die Zeitangaben lückenlos aufgelistet werden. Pausen bzw. Unterbrechungen von mehr als drei Monaten sind zu erklären.

  • Ausbildung (Schulabschluss, Studium, weitere Abschlüsse)

Betreffend Chronologie ist es wichtig zu erwähnen, dass diese einheitlich fortzusetzen ist. D.h. wenn Sie mit der aktuellsten Ausbildung beginnen, dann auch mit dem aktuellsten Arbeitgeber. Standard ist: Aktuelles zuvor.

  • Praktika und besondere Kenntnisse
    B. Weiterbildungen, Zusatzqualifikationen, Zertifikate, Trainings, Führerschein. Arbeiten Sie Ihren persönlichen USP heraus! Als Grundregel gilt, dass alle Angaben einen Mehrwert für den angestrebten Job bieten sollen.
  • Interessen und Hobbies
    Ehrenamtliches Engagement, IT-Kenntnisse, Referenzen, Publikationen, Auslandserfahrung, … erwähnt wird nur, was für die Stelle relevant ist.
  • Ort, Datum und Unterschrift

Datum und Unterschrift sollten Sie handschriftlich im tabellarischen Lebenslauf einfügen. Das Datum unterstreicht die Aktualität und signalisiert, dass der Lebenslauf extra für diese Stelle formuliert wurde. Die Unterschrift dokumentiert die Richtigkeit der gemachten Angaben.

DONT’s

  • Keine Einheitlichkeit
  • Unklarer Aufbau
  • Lücken, Schlampigkeiten
  • Kein roter Faden
  • Rechtschreibfehler
  • Falscher Firmenname, Fehler im Firmennamen
  • Immer dasselbe Anschreiben für mehrere Jobs (ohne Bezug zu Firma)
  • Wiederholung des Werdegangs vom Lebenslauf im Anschreiben
  • Verwendung von veralteten Floskeln (z.B. „Hiermit bewerbe ich mich auf…“)
    à eher „Vielen Dank für das angenehme Telefonat heute vormittags…“
  • Worthülsen wie „Teamplayer“ vermeiden à Soft Skills durch Beispiele belegen

 

 

oeamtc_logo_4C

• Tipps für einen aussagekräftigen Lebenslauf
• Tipps für das Bewerbungsgespräch

Liebe BewerberInnen, liebe Bewerber,
als Leitung Personalmanagement beim ÖAMTC Kärnten möchte ich euch für eure Bewerbung folgende Tipps mitgeben:

  • Der Lebenslauf und vor allem das Foto sollen PROFESSIONELL sein
  • Ein ROTER FADEN soll erkennbar sein (gebt euren Lebenslauf 2-3 Personen zur Durchsicht)
  • Maximal ZWEI Seiten (!) und ein schönes Layout
  • Chronologische Anordnung von beruflichem Werdegang, Ausbildung und Weiterbildung (beginnend immer mit der AKTUELLEN Station)
  • Das Anschreiben soll kurz, aussagekräftig und vor allem abgestimmt auf das Unternehmen und die Position sein (KEINE Wiederholung des Lebenslaufes)

Fürs Bewerbungsgespräch möchte ich euch mitgeben

  • Nutzt und ergreift die Chance euch und eure Marke „ICH“ bestmöglich zu präsentieren
  • Bleibt EHRLICH, offen und authentisch
  • Spricht darüber, welchen MEHRWERT ihr dem ÖAMTC Kärnten mit einer möglichen Anstellung bringt

 

SL_S_RGB_p_Weißraum

• Quereinsteigen – wie gelingt es?

Möchtest du wissen wie es ist, wenn hunderttausend Menschen deine Konzepte nutzen? Als Financial Planner findest du es heraus! Ich heiße Clarissa Schuster, bin Vertriebsleiterin bei Swiss Life Select Österreich und möchte dir erklären wie das geht.
Wir erarbeiten mit unseren Kunden ein individuell, passendes Finanz- und Vorsorgekonzept. Das heißt wir liefern ihnen jene Lösungen, die Sie dabei unterstützen, sich ihre Wünsche und Ziele finanziell zu erfüllen. Als Financial Planner bist du dein eigener Chef und kannst dir deinen Arbeitsalltag so gestalten, wie du es möchtest. Warum zögerst du noch? Denkst du vielleicht, dass man als selbständiger Financial Planner nicht ausreichend abgesichert ist? Bei Swiss Life Select ist das anders. Es steht dir immer jemand zur Seite, denn ohnehin sind wir der Meinung: Unmöglich ist nur ein Wort. Damit kannst du dich identifizieren? Dann freue ich mich schon darauf, die kennenzulernen!

Stern-10

 

 

Hier ein paar Eindrücke vom „echten“ Meeting-Point 😊

_MSP6573 _MSP6457_MSP6589Lange Nacht der Bewerbung 2019 Graz_Swiss Life Select_MSP6269_MSP6291

 

Hier auch nochmals unser Trailer Video! Kommentiert unter das Video wieviele Herzchen herabfallen und nehmt beim Online-Gewinnspiel teil!
Alle Infos & Teilnahmebedinungen findet ihr HIER. Viel Glück! 🙂